Verein für Gartenbau und Landespflege Heining-Neustift e.V.
Verein für Gartenbau und Landespflege Heining-Neustift e.V.

Die wichtigsten Gartenarbeiten 

Die wichtigsten Gartenarbeiten im Oktober und November.

Im Ziergarten

Im Oktober ist die beste Pflanzzeit für wurzelnackte Gehölze und Rosen.

Die Rosen vor der Pflanzug einige Stunden oder auch über Nacht ins Wasser legen, Wurzeln frisch anschneiden bzw. beschädigt Teile entfernen, dieVeredlungsstelle muß 5-10 cm in der Erde liegen. Nach der Pflanzung gründlich wässern , dann gut anhäufeln.

 

Forstempfindliche Zwiebel oder Knollenpflanzen wie Gladiolen, Blumenrohr (Canna) oder Dahlien ausgraben, reinigen, und über Winter trocken und frostfrei lagern.

Auch Kübelpflanzen können nun je nach Frostempfindlichkeit, nach und nach ins Winterquartier umziehern.

Schöne Fruhtstände wie z.B. die der Lampionblume schneiden und für Herbst- und Winterdekorationen ins Haus holen.

Im Gemüsegarten.

Am wichstigsten ist jetzt, den Wetterbricht täglich zu hören, Fruchtgemüse dürfen nämlich keinen Frost ausgesetzt sein, wenn sie noch etwas lagern sollten. Drei bis Vier Frostgrade lassen sich durch Abdeckungen aller Art. abhalten.

Wurzel -, Kohl- und Salatgemüse kann es meist noch gut aushaltenim Garten. Vor kräftigen Reifnäckjhten mit Vlies schützen. Gesunde und gut entwickelte Blätter von Petersilie und Schnittlauch schneiden und einfrieren.

Im Obstgarten.

Auf Feld und Wühlmäuse achten und bekämpfen. Auf mäusegefährdeten Standorten Bäume nur in Drahrkörbe pflanzen.

Bäume vollständig abernten und Fallobst auflesen.

Leimringe an Obstbäume anbringen.

Erdbeerbeete säubern und nochmals Ausläufer entfernen.

Himbeer und Brombeerruten auf 1,5 m kürzen und aufbinden.

 

Das ist ein Auszug  aus dem Praktischen Gartenratgeber 10/2022. 

 

 

 

Hier finden Sie uns:

Verein für Gartenbau und Landespflege Heining-Neustift e.V.

Stallerweg 2a

94036 Passau

Druckversion | Sitemap
© Verein für Gartenbau und Landespflege Heining-Neustift e.V.